m-phase
Samstag | 20.04.2024 | 13:29:20 |

hören
- [mph019]
TvS & Aera - TREEEX
- [mph018]
Brody - He Hits My Hair (Disco Fake)
- [mph017]
Aera Elleph - Neuzmonster EP
- [mph016]
Peter Groskreutz - 5 days, 2 hours
- [mph015]
cannahibe - fluid
- [mph014]
Frank Martiniq - Save the planet, kill yourself EP
- [mph013]
Mightiness - Take my love... EP
- [mph012]
Munit - Pykniker EP
- [mph011]
Xenon - Where The Sunset Grows
- [mph010]
Freestyle Force - Nomaden der Neuzeit (Evolution Ending)
- [mph009]
Aera Elleph - Nothing Left EP
- [mph008]
Recliq - Ambivalenz EP
- [mph007]
M-Phase Allstars - M-Conspiracy Birthday Compilation (V.A.)
- [mph006]
Phranque - Phranque EP
- [mph005]
cannahibe - summer run
- [mph004]
Bunya Park - Sweet Delay EP
- [mph003]
Frank Martiniq - Beotys
- [mph002]
Mafiosi Bros. - 0815
- [mph001]
Aera Elleph - Conspiracy

lesen
- Der literarische Solist
- Reime Sammlung
- TillmanTillmans

sehen
- BassBus 2004
- BassBus 2003
- der literarische Solist

wichtige Infos/Hinweise
- Copyright / Urheberrecht
- Dateien im Ogg Vorbis Format (*.ogg)
- Netlabels - Free Art since 1989!
TillmanTillmans
Texte (Prosa & Lyrik)
eines Kielers

Der Verfasser TillmanTillmans kommt aus Kiel, die Texte sprechen jedoch für sich, das sie keiner Autorenbeschreibung bedürfen.
Wer für Fragen oder Austausch in Kontakt treten möchte, darf ihm gerne schreiben: TillmanTillmans


Berlin

Significant magnificant.
Endlose Weite – enge Räume.
Spiegel der Zeit – Spiegel des Spiels.
Der vereinte Gegensatz.
Geschichte reibt sich an der Gegenwart;
In Opferbereitschaft.

Individualität und Universalität in Dir wie Dualität.

Nachts ist es nicht dunkel;
Nachts ist es halogen.
You can hardly see a single star.
– man sollte seine eigenen Sterne haben in dieser Stadt.
Ein eigenes Universum. In der eigenen Seele.

Dann ist Berlin eine Oase der Freiheit.

Stubborness is required. Nicht gerade menschlich.
Doch gerade deswegen ist Berlin menschlich.
Wenn jeder im Eigensinne kann, dann auch mit andern.


TillmanTillmans - Kiel 2003




Seegras

Das Seegras, in des Meeres Wogen,
wirdÂ’s passiv hin und her gebogen,
Doch istÂ’s zufrieden, so bescheiden,
Zufrieden istÂ’s und muss nicht leiden.

Es tut nur so, wie ihm bestimmt,
jetzt losgerissen – sieh, wies schwimmt:
so hingegeben, unverzagt,
und das nur weil es sich nicht fragt,

„warum muss ich hier jetzt fort?“
“wie wird’s mir gehn am neuen Ort?“

Von Seegras kann auch Mensch was lernen,
sich nämlich nicht so zu entfernen
vom Weg, den uns das Leben gibt,
weil uns das Leben nun mal liebt.

Sich nicht dagegen nur zu wehren,
wenn uns das Leben will was lehren.
Denn Lernen ist nicht immer schön,
wenn der Erfolg nicht gleich zu sehn.

Ein Held sei der, der wenn er fällt,
nicht jammert nur: „du böse Welt“.
Ein Held sei der, der ohne Klagen,
auch schlechte Zeiten kann ertragen.


TillmanTillmans - Kiel 2002



zurück