Informationen
Dienstag | 09.08.2022 | 07:49:12 |

Benutzer Hilfen
- RSS NewsFeed

Über M-Conspiracy
- History
- Presseinfo
Presseinfo
Unser Pressetext

Vorstellung und Hintergrundinfos des Projektes:

"M-Conspiracy" (Music Conspiracy Network)

Die Internet- Adresse lautet: www.m-conspiracy.de


Was ist "m-conspiracy"?

"m" steht für "music", "conspiracy" übersetzt für "Verschwörung" im übertragenen Sinne für den Zusammenschluss aller Leser/innen, die sich auf unserer Internet-Plattform einbringen können und dürfen.
Angefangen hat m-conspiracy als Partyveranstalter. Gemeinsam mit Groove Complex, Freunde des Hauses sowie Trust Us 23 (RD) war das Interesse an interessanter Musik die Basis für eine gemeinsame Zusammenarbeit.
Die Idee einer Datenbank mit Infos und Events für den norddeutschen Raum wurde im Jahre 2000 geboren, da es derartiges zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gab; diese Lücke wurde mittlerweile erfolgreich geschlossen!
Die Idee war, eine Plattform bzw. ein Netzwerk für Künstler/innen und Kulturschaffende aus Kiel und Schleswig- Holstein zu schaffen, die unbekannt und kreativ sind, um Ihnen damit die Möglichkeit zu geben, ihre Werke einem größeren Publikum vorzustellen sowie den gegenseitigen Austausch zu fördern.
Man findet bei www.m-conspiracy.de unter anderem Musik zum freien Download verschiedener Schleswig- Holsteiner DJs und Producer, Fotographien, verschiedene Texte (Rubrik: "m-phase"), sowie einen ausgewählten Veranstaltungskalender mit Terminen aus den Bereichen elektronischer Musik, Reggae, HipHop, Lesungen, Kino und anderen lohnenswerten Events (Rubrik: "dates"). Der Veranstaltungskalender umfasst den Raum Kiel, Flensburg, Rendsburg, Neumünster sowie Hamburg und gilt als Anlaufpunkt für aktuelle Informationen rund um elektronische Musik.
Aus der ja anfänglich von der Öffentlichkeit eher misstrauisch registrierten Explosion elektronischer Musik entwickelte sich mittlerweile die relevanteste Jugend-Musik-Kultur, die sich in allen Musik-, Lifestyle- und Modeaspekten vom herrschenden Mainstream löste, ein eigenes Bewusstsein entwickelte und letztlich eine neue Popkultur schaffte. Bloße Reflektion und Hofberichterstattung war infolgedessen nie das Anliegen von m-conspiracy; viel eher versuchen wir durch eindeutige Stellungnahme im o.g. Raum Einfluss zu gewinnen und Veränderungen kompetent zu kommentieren.
Unser Anliegen ist eine basisnahe und authentische Darstellung der Innovationen elektronischer Kultur sowie die Berichterstattung von Events aus unserem Raum.

In Zeiten der Informationsinflation versucht m-conspiracy die essentiellen Veranstaltungsthemen für den hilflos im Datenstrom schwimmenden Schleswig-Holsteiner-Konsumenten zu bündeln und als Leitfaden in die Hand zu geben.
Reviews von Veranstaltungen sowie Fotos davon sind selbstverständlich ebenfalls vorhanden, ebenso Musikempfehlungen namhafter Kieler DJs (unter "reviews").

Ursprünglich befasste sich Jan Hermannsen aka DJ Turnstyle alleine mit der Gestaltung und musikalischen Ausrichtung der Internetseite für Kieler Subkultur im elektronischen Bereich.
2001 wurde der Producer und DJ Christoph Rutsch aka Beatfreak als zweiter Informationsaquisiteur und zur technischen Unterstützung verpflichtet.
Im November 2002 konnte Alexander Eckloff aka A.Taler als neuer Mitstreiter für das Projekt gewonnen werden. Er zeichnet seitdem für die gesamte Systemadministration verantwortlich, des weiteren für die komplette Programmierung der aktuell einsehbaren Seite.

Zukünftig ist geplant, ebenfalls Kurzfilme sowie eine DJ- Datenbank mit Biographiedaten anzubieten, um auch die Hintergründe der vorgestellten Acts besser verstehen zu können.
Einige Rubriken werden in naher Zukunft ausgebaut, neue werden hinzukommen, ein neues Seitenlayout steht ebenfalls in den Startlöchern.
Als neue Mitarbeiterinnen konnten im November 2003 Karin Klett aka Kruppa und Svenja Arndt aka Aspekt:Stereo gewonnen werden, die zukünftig für Promotion, Informationsbeschaffung und kreativen Input zuständig sind.
Die Seite lebt vom Mitmachen, wozu jeder Leser eingeladen ist und mittlerweile auch Gebrauch macht. Ein Besuch der Seite zur eigenen Meinungsbildung ist daher ausdrücklich empfohlen.


zurück