Künstlerdatenbank
Montag | 03.10.2022 | 18:56:49 |

A - F
- Armando
- Baze.djunkiii
- Beatfreak / Curtis Newton
- Defiant
- Der kleine Kiel
- Diaz-Soto
- Finn Johannsen
- Flowpro
- Frank Martiniq
- delik8

G - L
- Herman Schwartz
- Hottamusic
- Jaime
- Lfo-one
- Loram
- Lyrics Enterprise- Crew

M - R
- MC Oetsi
- Mafiosi Bros. (Deo & Z-Man)
- Matik
- Modulationskontrolle (Christian)
- Modulationskontrolle (Thor)
- Mosaik
- Olli MT
- P.Cobello
- PLaQuenpLay
- Pat
- Paul Pre
- Phonosofa (Kai)
- Ptoile
- mar-meso
- mightiness
- pierce

S - Z
- Sublime
- Subz
- Syd-Nee
- Tobias Svensson
- Toxin
- Turnstyle
- Xenon
Phonosofa (Kai)
Kategorie: DJ
Style: Dub, Reggae, Funk & Soul, Rare Groove & Electro-Breaks.

DJ- Name/ Pseudonym:
Phonosofa (wenn er allein auflegt)
Kay (wenn er mit Lovely Vibes unterwegs ist)
Kainer ( wenn er bei Soulfood auflegt)

Bürgerlicher Name:
Kai C. Jaenicke

Wohnort (Stadt):
Kiel

Geburtstag:
19.09.1973

Legt auf seit:
ca. 97

Musikrichtung / Style:
Dub, Reggae, Funk & Soul, Rare Groove-Breaks, Electro-Breaks. Man sagt wohl Freestyle dazu.


Bio:
Das Auflegen entwickelte sich als Notwendigkeit. 1995/96 hatte er mit seinen guten Freund Lutz im Offenen Kanal Lübeck eine Radio-Sendung namens Phunky Notes gemacht. Da sie nie
genau wussten wer und ob ihnen überhaupt jemand hört dachten sie: Lass uns doch Parties veranstalten und unsere Musik einem größerem Publikum näher bringen.
Gedacht, gemacht und schon war Soulfood geboren.
Monatlich legten sie im "Bad Taste Club" in Lübeck auf (seit 98 mit ihrem guten Freund Suppe) und bis zum Sterben der "Taste" im Dezember 2000 entwickelten sich die Soulfood- Parties zu der wichtigsten Institution der Funk-und Rare Groove - Gemeinde in Lübeck.
Die "Taste" ging nach HH an den Hamburger Berg, wo sie noch heute alle zwei Monate auf die alten Zeiten feiern. In Lübeck ist es dagegen schwer eine gute Location zu finden und nach vielen Parties in unterschiedlichen Locatiuons geht es jetzt wieder im Treibsand auf dem besetzten "Walli" - Gelände weiter. Und noch immer kommen bis zu 400 Feierwütige zu den Parties. Zur Zeit gibt es allerdings noch ein weiteres Projekt:
Als Mitglied von "Lovely Vibes", dem neustem Kieler Soundsystem, unterlegt er die sicher ausgewählten Tunes von Cai-Chi und Baz mit Sounds aus der Sample-Maschine oder komplettiert diese mit passenden Beats, um den Reggae-Tunes mehr Volumen zu verleihen.
Als Kay vor ein paar Jahren dann Hauptberuflich im Luna-Club anfing, beeinflussten diverse Musikstile sein auflegen und Platten diggen. So entwickelte sich eine gewisse freestylehaftigkeit, obschon er mit dem Begriff so seine Schwierigkeiten hat da er für ihn alles und nichts beschreibt.
Beeinflusst haben ihn auch Elvis, Freunde mit denen er mal zusammen gewohnt hat, als er klein war, sein Bruder, gute Bands und DJs, Caroline (beste Ex-Mitbewohnerin), Hardcore Konzerte, seine Arbeit im Kulturbüro des Werkhofs Lübeck und der Bad Taste Club.
Kay kann sich für viele Arten Musik und Künstler begeistern, so ist die Liste der Favouriten lang, auf der sich ua DJ Shadow (SampleGod), Bigga Bush, Ninja Tunes (immer frisch und immer ein bisschen anders), DJ Spinbad (weltbester 80er DJ), Christian Brückner And The Lone World Trio (Synchronstimme von Robert De Niro; liest Beattexte und sein Sohn unterlegt diese mit seinem Jazztrio - ganz großes Tennis) und Solid Steele Radioshows (jede Sendung ist voll mit großartigen Mixkombinationen) befinden.
Seine erste Platte, in diesem Fall war es die: "Fahr mit dem Kli Kla Klawitter Bus", prägte mit Sicherheit seine musikalische Ader, zu Zeit hört er viel Dub, Rootsreggae und Hip Hop, sowie Musik die zu seiner Stimmung passt. Also immer unterschiedlich.
Die besten Platten sind an der Stelle neben hundert weiteren Johnny Cash - Live At St.Quentin, Gangstarr - Moment Of Truth und die Fugazi - Margin Walker.
Seine Platten kauft er in einigen Läden in Kiel, Lübeck und HH. Wenig im Netz. Wühlt lieber in den Platten und holt sich dreckige Finger.
Wenn Kay sich nicht der Musik widmet tut er es trotzdem irgendwie, denn er ist Assistent der Geschäftsleitung des Luna-Clubs.


Station Guide
Hamburg: Waagenbau, Soulkitchen und Bad Taste Club
Lübeck: Bad Taste Club, Werkhof, Treibsand, Sounds, CafeBar, Sternschnuppe, Moderne Zeiten-Kino, Burgtor und auf der Freilichtbühne
Kiel: Luna, Pumpe, Taktlos, Exlex, Legienhof, Muthesius-Parties
Diverse: Morph Club (Bamberg), Hochschule der Künste (Berlin), Bananenreiferei (Münster), Surf-Festival (Fehmarn), Cafehaus (Flensburg), Lovelite (Berlin), Delicious Donuts (Berlin)
Vorturner bei Bands/DJ:
Maceo Parker, Mardie Grass B.B, Christain Brückner And The Lone World Trio


Die perfekte Party?
Gute DJs, guter Sound (damit meine ich nicht nur laut), schöne Deko und viele entspannte Partypeople

Vor- und Nachteile am DJ- Dasein ?
Immer der erste aber auch der letzte auf einer Party.
Immer muss man sein ganzes Geld für Platten ausgeben.
Immer gibt es Partygäste die ganz genau wissen, zu welchem Lied jetzt alle Tanzen würden.
Partygaste sind super, die Musikauswahl auch, nur die Soundanlage ist Mist.

Beste oder schlimmste Party?
In einer anderen Stadt aufzulegen ist immer etwas besonders Schönes

Stromausfälle!!! Nach einer Stunde hat man dann auch dem letzten Betrunkenen ausführlich erklärt warum es an diesem Abend keine Musik mehr gibt.

Motto oder Leitspruch?
Umgebe Dich nur mit Leuten die Dir gut tun!

Was fehlt?
Weltfrieden




zurück