Künstlerdatenbank
Dienstag | 09.08.2022 | 07:32:36 |

A - F
- Armando
- Baze.djunkiii
- Beatfreak / Curtis Newton
- Defiant
- Der kleine Kiel
- Diaz-Soto
- Finn Johannsen
- Flowpro
- Frank Martiniq
- delik8

G - L
- Herman Schwartz
- Hottamusic
- Jaime
- Lfo-one
- Loram
- Lyrics Enterprise- Crew

M - R
- MC Oetsi
- Mafiosi Bros. (Deo & Z-Man)
- Matik
- Modulationskontrolle (Christian)
- Modulationskontrolle (Thor)
- Mosaik
- Olli MT
- P.Cobello
- PLaQuenpLay
- Pat
- Paul Pre
- Phonosofa (Kai)
- Ptoile
- mar-meso
- mightiness
- pierce

S - Z
- Sublime
- Subz
- Syd-Nee
- Tobias Svensson
- Toxin
- Turnstyle
- Xenon
Loram
Kategorie: DJ
Style: HipHop

DJ- Name/ Pseudonym:
Loram

Bürgerlicher Name:
Stefan Berg

Wohnort (Stadt):
Rendsburg

Geburtstag:
31.05.1980

Legt auf seit:
2003

Musikrichtung / Style:
Hip-Hop


Bio:

Mit 16 Jahren hörte Loram das erste mal LL Cool J's "Mama said knock you out" und damit begann seine bis heute währende Liebe zum HipHop. Durch die ersten gekauften Mixtapes kam er langsam in den Kontakt mit dem Begriff Mixen und hatte dadurch dann endgültig Blut geleckt. Er besorgte sich billige Plattenspieler plus Mixer, zum ausprobieren und lernen, um dann später zwei Plattenspieler und Mixer der gehobenen Klasse zu kaufen.
Aus anfänglichen Gelegenheitskäufen entstand eine wahre Platten- und Mixtape Sucht, der er noch immer frönt und die auch Massgeblich an seiner musikalischen Vielseitigkeit beteiligt ist. Seinen eigenen Style hat er mit den Jahren, und den damit verbundenen Erfahrungen, er mag und mochte es schon immer wenn ihm Musik Emotionen vermittelt und auslöst.
Persönlich bevorzugt er in erster Linie eher ruhigere, schmoove Hip-Hop Produktionen aus US, UK und Frankreich, die einen gewissen Touch an Soul in sich haben sollten wie z.B. Piano- oder Streicher Samples. Musik die Loram begeistern soll muss ehrlich sein und vom Herzen kommen. Ruhige Musik, die eine unruhige Grossstadt vergessen lässt: 22 Uhr, es regnet, hinein in die Bahn, hinsetzen, Kopfhörer auf, Walkman an und den passenden Hintergrund haben! Das ganz persönliche Musikvideo zum Leben eben.
Vorbilder hat Loram nicht, Favoriten allerdings schon: seit Jahren ist er von der Art und Weise wie Mirko Machine auflegt begeistert. Im Label-Bereich stehen unter anderem Thirdearthmusic, Freshchest Records, Trackteam Records auf der personal Hitlist ebenso wie die Producer Oddisee, Joe Budha, Freddie Cruger, Kev Brown, Molemen, KNO, bevorzugte Musiker/ Acts sind: John Smith, Cyne, Word Assocaition. Best Vinyl ever: Unspoken Heard - Soon come, John Frusciante - To record only water for ten days und der Track Brassmunk - Rise up.
Loram kauft seine Platten bei Groove City (Hamburg) und auf www.hiphopvinyl.de, im Alltag atmet er Büroluft und plant momentan seinen Umzug nach Hamburg.



Station Guide
Recall Rendsburg, Vinum Vitae Rendsburg, T-Stube Rendsburg, Cafe Anno Rendsburg


Die perfekte Party?
Ein Höhepunkt ist für mich jedes Mal der Moment an dem man merkt, dass der musikalische Funke von einem selbst auf das Publikum/die Gäste übergesprungen ist.

Veranstaltest du eigene Partys?
Die Liquid Night, zukünftige Hip-Hop Lounge in Rendsburg

Vor- und Nachteile am DJ- Dasein?
Vorteil: Freigetränke.......hat ja nun mal jeder gern!
Nachteil: Freigetränke.......alles schön und gut, aber sie können einem auch das Genick brechen!

Motto/ Leitspruch?
Never Look Back......


Lorams TOP 10 List März

1. P.H.E.A.R - I Love Her Again 12"
2. John Legend - Use To Love You 12"
3. Funky DL - Little Mike 12"
4. Hezekiah - You 12"
5. Digitek - Su' ink 12"
6. Neila & Porter - For Whom The Bells Grow 7"
7. Headnotik - Now A Daze 12"
8. Solitair - Street On Fire 12"
9. Explicit Samourai - Jump Up 12"
10. Maylay Sparks & GQ - The Ill Collabo LP


Booking:
loram@arcor.de




zurück