Künstlerdatenbank
Mittwoch | 07.12.2022 | 21:19:53 |

A - F
- Armando
- Baze.djunkiii
- Beatfreak / Curtis Newton
- Defiant
- Der kleine Kiel
- Diaz-Soto
- Finn Johannsen
- Flowpro
- Frank Martiniq
- delik8

G - L
- Herman Schwartz
- Hottamusic
- Jaime
- Lfo-one
- Loram
- Lyrics Enterprise- Crew

M - R
- MC Oetsi
- Mafiosi Bros. (Deo & Z-Man)
- Matik
- Modulationskontrolle (Christian)
- Modulationskontrolle (Thor)
- Mosaik
- Olli MT
- P.Cobello
- PLaQuenpLay
- Pat
- Paul Pre
- Phonosofa (Kai)
- Ptoile
- mar-meso
- mightiness
- pierce

S - Z
- Sublime
- Subz
- Syd-Nee
- Tobias Svensson
- Toxin
- Turnstyle
- Xenon
Jaime
Electronic & non-electronic Freestyle

DJ- Name/ Pseudonym:
Jaime

Bürgerlicher Name:
Jaime Orellana

Wohnort (Stadt):
Hannover-Linden

Geburtstag:
23.4.1968

Legt auf seit:
1988-1995, dann ab 2000

Musikrichtung / Style:
Freestyle aus elektronisch und nicht elektronisch beeinflusste Musik.


Bio:
Jaime ist gebürtiger Chilene und schon mit 8 Jahre hörte er die Plattensammlung seiner Eltern durch (Al Johnson, Frank Sinatra, Beethoven, Vivaldi ...), später die seines Bruders (Barry White, Boney M ...). Entscheidend war der lange Aufenthalt seiner Kusine bei ihm zu Hause, die ausschließlich Jean Michele Jarre gehört hat...die ersten elektronische Klänge die sich tief eingeprägt haben.
Doch der Bruch zum Auflegen kam erst Ende der 80 Jahre. Daß keiner sich bei privaten Veranstaltungen über die Musik gekümmert hat war der Auslöser seiner ersten DJ Gedanken. Ausgerüstet mit zwei Sony Discman, einem Gemini PMX-20 Mischpult und 50 CD's wurde er in kürzeste Zeit zum Gast #1 aller Feiern seiner Bekanntschaft. Gute, ausgewählte und unbekannte elektronische Musik war seine Signatur. Die Gäste begeistert. Die Party in Stimmung. Ohne pitch, ohne cue, ohne remain time.
1990 geht er "ins Geschäft" und kassiert die ersten Pesos bei privaten Veranstaltungen. Dann wurde er von einer Disco engagiert, doch Charts aufzulegen war nie sein Ding und er kehrte 1991 zurück zu sein Motto: "Ich brauche nur ein Verstäker und zwei Boxen".
Wegen seiner Arbeit zieht Jaime 1995 aus der Großstadt weg und macht eine fünf jährige Pause. Im Jahre 2000 kommt er nach Deutschland wegen seinem Promotionsvorhaben. Im Jahr 2001 legt er zum ersten Mal in Deutschland auf, im Exlex mit "jaime - south america plugged", ein Set mit südamerikanischer elektronischer Musik u.a.
Seine erste Platte (1980) war ein Doppelvinyl von Jean Michele Jarre -Equinoxe und Oxygen-, original von Disques Dreyfus.
Mittlerweile ist Jaime nach Hannover umgezogen, bleibt seiner "Homebase" Kiel aber dennoch noch mit vereinzelten DJ-Sets treu.


Station Guide
Deutschland:
Kiel: Exlex, Momo, Hansastrasse, Malerkate, Eckmannspeicher und im Luna Club (upperfloor) als Vorspeise für Electric Mojo, Mo' Horizon, Brazilectro, Bigga Bush u.a. private Veranstaltungen.
Hannover: Centrum


Persönliche Höhepunkte/ beste Partyerlebnisse?
Höhepunkte gibt es immer. Positives Feedback der Gäste würde ich als aller Höhepunkt einer Veranstaltung bezeichnen. Ein Paar Mal kamen Leute im Luna zu mir und sagten "die Musik ist hier oben viel besser als unten" und fingen an zu tanzen...ist das nicht ein Höhepunkt...?

Die perfekte Party?
Wo die Laune des Zuhörers mit der Laune des DJ's übereinstimmen. Ein DJ kann auch die Laune der Gäste beeinflussen (positiv und negativ).

Motto oder Leitspruch?
Ich bin kein DJ, ich bin ein Entertainer.

Vor- und Nachteile am DJ- Dasein?
Vor: Getränke for free.
Nach: Wo sind die Mädels geblieben?

Was fehlt?
Toleranz und Respekt.




zurück