Künstlerdatenbank
Mittwoch | 07.12.2022 | 22:16:55 |

A - F
- Armando
- Baze.djunkiii
- Beatfreak / Curtis Newton
- Defiant
- Der kleine Kiel
- Diaz-Soto
- Finn Johannsen
- Flowpro
- Frank Martiniq
- delik8

G - L
- Herman Schwartz
- Hottamusic
- Jaime
- Lfo-one
- Loram
- Lyrics Enterprise- Crew

M - R
- MC Oetsi
- Mafiosi Bros. (Deo & Z-Man)
- Matik
- Modulationskontrolle (Christian)
- Modulationskontrolle (Thor)
- Mosaik
- Olli MT
- P.Cobello
- PLaQuenpLay
- Pat
- Paul Pre
- Phonosofa (Kai)
- Ptoile
- mar-meso
- mightiness
- pierce

S - Z
- Sublime
- Subz
- Syd-Nee
- Tobias Svensson
- Toxin
- Turnstyle
- Xenon
pierce
Kategorie: DJ
Style: TechHouse / Electronic Body Music

Dj- Name/ Pseudonym:
pierce

Bürgerlicher Name:
Piers Treude

Wohnort (Stadt)
Cologne

Geburtstag
05.02.1976

Legt auf seit:
1993

Musikrichtung/ Style:
TechHouse / Electronic Body Music


Bio:
In den 90er Jahren noch stark durch Detroit und Chicago Wurzeln beeinflusst, ist das Repertoire von pierce im Club derzeit weit gespannt. Neben seiner Tätigkeit als Resident im Kölner CLUB CAMOUFLAGE zusammen mit Gästen wie TokTok, Thomas P. Heckmann und vielen mehr ist er regelmässig als Gast-DJ in renommierten House Clubs wie z.B. dem LivingRoom Bonn, Tiefenrausch Köln & Bonn, Sensor Club Köln, Harpune Düsseldorf, Exhibition Bochum, Nachtresidenz Düsseldorf, Princess Bielefeld, Volksgarten Wien, Dachkantine Zürich, Batofar Paris, uvm. unterwegs.
Weiterhin findet sich deutschlandweit durch die von ihm initiierte Internet Radio Show "MEDICSTATION" jeden Samstag Abend zur Primetime mit Gästen wie den Discoboys, Tocadisco, Moguai, Sharam Jey und vielen mehr eine feste Fangemeinde aus allen Ländern. Aufgrund seiner musikalischen Bandbreite überschneiden sich zugleich Bookings auf House-, als auch elektronischen Events. Adaptionsfähigkeit dem Floor zuliebe geht mit seiner langjährigen Erfahrung einher wie sonst bei nur wenigen DJs in Deutschland. Vor kurzem erschien deshalb auch auf Molecular Funk Guerilla, dem offiziellen Nachfolgelabel von Force Inc. Musicworks seine erste Mix Compilation auf CD, die über NEUTON vertrieben wird.

Radio Show:
September 2004 fiel der Startschuss zu einer RadioShow, die seither in ganz Deutschland für Gesprächsstoff gesorgt hat: MEDICSTATION.de! Eigentlich unglaublich für eine Internet Sendung sollte man meinen, doch mit bis zu 4.000 Hörern parallel hat sich RauteMusik als Plattform der Sendung zum größten deutschen Internet Stream entwickelt und das bei steigender Resonanz.
Jeden Samstag Abend zur Primetime 20-22h MEZ präsentieren PIERCE & WOLLION als Moderatoren gemeinsam Neuvorstellungen im House- & Electro Bereich, laden Gast DJs wie Sharam Jey, Syke'n'Sugarstarr, Moguai, Marc Romboy, Hans Nieswandt, uvm. ein und setzen somit Zeichen in der deutschen Clublandschaft. Magazine wie der Partysan, die SMAG oder der PRINZ haben sich bereits ausführlich mit der Sendung auseinandergesetzt und sie in den jeweiligen Medien vorgestellt und empfohlen.

Das positive Feedback aus ganz Deutschland, sowie Belgien, Polen oder auch England macht sich nicht nur durch stetige E-Mails sondern auch Bookings außerhalb der örtlichen Gefilde für beide DJs bemerkbar. So sind PIERCE & WOLLION neben Ihrer Tätigkeit als Kölner Residents immer öfter in den Metropolen Deutschlands zu Gast und dort auf der Suche nach neuen musikalischen Perlen, die bei MEDICSTATION.de präsentiert werden.


Station Guide:
Tiefenrausch Köln, Tiefenrausch Bonn, Sensor Club Köln, ARTheater Köln, Nachtflug Köln, British Council Köln, Playground Köln, Filmhaus Köln, H90 Köln, Electro Bunker Open Air Köln, Nachtresidenz Düsseldorf, Harpune Düsseldorf, GLAM Düsseldorf, Popkomm / Ringfest Köln 2002 / 2003 / 2004, CSD Köln 2001 / 2002 / 2003 / 2004, Living Room Bonn, Rheingarten Bonn, Exhibiton Bochum, Go-Parc Herford, Spexx Krefeld, Terazza Siegen, Q-Club Bochum, Princess Bielefeld, Glashaus Bad Salzuflen, Die Grube Winterberg, 2raumlounge Bremen, Ting Club Bremen, Zoom Club Nürnberg, Luxor Hagen, A.R.M. Kassel, Aufschwung Ost Kassel, Stammheim Kassel, Follow Me 2003 / D, Batofar Paris / FR, Liquid Sky Lounge Crete / GR, Summer of Love 2002 / CZ, Dachkantine Zürich / CH, Volksgarten Wien / A - uvm ...


Die perfekte Party?
Gutes, stimmiges Soundsystem - ein LJ, der seinen Job versteht an der Seite.
Für den Rest ist meine Musik verantwortlich.

Vor- und Nachteile am DJ-Dasein?
Bekanntschaften und Kontakte weltweit sind der angenehmste Benefit.
Das Nachtleben fasziniert mich nach 12 Jahren wie eh und je aufs Neue.
Etwaige Nachteile liegen Montags allerdings klar auf der Hand.

Künstler, Edutainer, Musiker, Dienstleister, Botschafter, Handwerker, Crowdpleaser, wie versteht Du Deinen Job als DJ?
Primäre Aufgabe eines DJs ist für mich immer noch, den Gästen eine gute
Zeit am Weekend zu ermöglichen. Schliesslich müssen die Montags wieder
arbeiten, während ich ausschlafe.

Motto/ Leitspruch?
Feiern, und feiern lassen ...

Was wolltest du schon immer mal gesagt haben?
Herr Schwarzenegger, Ihre Filme haben nachgelassen.

Was fehlt?
Frühstück


Playlist KW43 Oktober 2005

1. Huggotron - Pop It Bad // Craft Music
2. Cirez D - Re-Match // Mouseville
3. Matthias Tanzmann vs Marc Romboy - Who Got the Beats // Giant Wheel
4. DJ Rutte - JaJa // Funky Chicken Records
5. Groove Rebels - Untight // GreatStuff Records
6. Popnebo - Faceline // Anorak Tonträger
7. Woody - Forty Love // Fumakilla
8. Martinez - Irrational Behaviour // Players Paradise
9. Martinj ten Velden & Lucien Foort - Bleep // CDR Promo
10. John Acquaviva & Ramon Zenker - Cheap and Fat // BluFin
11. Mike Monday - Tooting Warrior // Playtime
12. Beats and Style feat. MC Scholar - Dance Dance Dance (Groove Rebels Mix) // Brickhouse
13. Thomas Schumacher - Bring It Back // Spielzeug Records
14. Oliver Huntemann - Radio // Dance Electric
15. Lowtek Soundsystem - Stella Polaris // Out of Orbit


Homepage:
www.djpierce.de

www.medicstation.de

Booking:
pierce@medicstation.de

Promotional Mix CD:
Electronic (Playtime: 69:18 minutes)
Minimal / TechHouse (Playtime: 73:24 minutes)


zurück